Autriche Österreich

 
  • EU-Beitritt: 1995
  • Beitritt zum Europarat: 1956
  • Fläche: 83 858 km2
  • Bevölkerung: 8,5 Millionen Einwohner (2014)
  • Hauptstadt: Wien
  • Amtssprache: Deutsch
  • Vorherrschende Glaubensrichtung: Katholizismus
  • Staatsform: Republik
  • Staatsoberhaupt: Alexander van der Bellen (Bundespräsident) seit dem 4. Dezmber 2016
  • Regierungschef: Christian Kern, Bundeskanzler seit dem 12. May 2016
  • Währung: Euro
  • Telefonvorwahl: + 43
  • Nationalfeiertag: 26. Oktober
  • Liste der österreichischen Abgeordneten im Europäischen Parlament
 

Geschichte

 
Château du Belvédère, Vienne
Schloss Belvedere, Wien
©ANTO/Trumler
Die Geschichte Österreichs ist durch die praktisch ununterbrochene Herrschaft der Habsburger geprägt. Als erster Habsburger besteigt Rudolf I im Jahr 1273 den Thron des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation.
 
  • 1815 Beim Wiener Kongress entsteht der Deutsche Bund unter der politischen Führung Österreichs.
  • 1867 Die Niederlage Österreichs gegen Preußen im Jahr 1866 führt zur Bildung der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn unter Führung von Kaiser Franz Joseph.
  • 1908 Bosnien-Herzegowina wird von Österreich-Ungarn annektiert.
  • 1914 Erzherzog Franz Ferdinand, der Neffe des Kaisers und der Thronfolger, wird im Juni in Sarajewo ermordet. Einen Monat darauf erklärt Österreich-Ungarn Serbien den Krieg: Der Erste Weltkrieg bricht aus.
  • 1918 Nach Kriegsende muss Österreich drei Viertel seines Staatsgebiets abtreten.
  • 1919 Im Friedensvertrag von Saint-Germain-en-Laye wird Österreich der Anschluss an das Deutsche Reich verboten.
  • 1920 Die Verabschiedung der Verfassung markiert das Entstehen der österreichischen Nation.
  • 1933 Kanzler Dollfuss errichtet ein autoritäres Regierungssystem.
  • 1938 Einmarsch der deutschen Truppen. Unter dem Namen „Ostmark“ wird Österreich zu einer bloßen Provinz des Deutschen Reichs.
 
  • 1945 Einmarsch der deutschen Truppen. Unter dem Namen „Ostmark“ wird Österreich zu einer bloßen Provinz des Deutschen Reichs.
  • 1955 Der Staatsvertrag garantiert die Neutralität Österreichs. Das Land wird Mitglied der UNO.
  • 1956 Österreich tritt am 16. April dem Europarat bei.
  • 1995 Österreich tritt der Europäischen Union bei.
  • 2000 Die rechtsextremistische Partei FPÖ unter Jörg Haider wird Mitglied der Koalitionsregierung von Wolfgang Schüssel, was den Unwillen der Europäischen Union heraufbeschwört.
  • 2007 Eine Regierung bestehend aus einer groβen Koalition zwischen der sozial-demokratischen Partei SPÖ und der Volkspartei ÖVP wird gebildet. An ihrer Spitze steht der sozial-demokratische Bundeskanzler Alfred Gusenbauer.
  • 2008 Aufgrund eines Bruchs zwischen den Koalitionspartner finden die Nationalratswahlen am 28. September 2008 statt. Die Wahlen sind durch einen Rekordstimmanteil für die Rechtspopulisten geprägt. Werner Faymann (SPÖ) wird Regierungschef. Sowohl die sozialdemokratische Partei(SPÖ) als auch die Volkspartei (ÖVP) haben die gleiche Anzahl von Ministern.
 

Wien

 
Cathédrale Saint Stephan de Vienne
Domkirche St. Stephan zu Wien
©ANTO/ Mayer
Am Fuße der Alpenausläufer in der pannonischen Tiefebene am rechten Donauufer gelegen, ist Wien heute ein bedeutender Industrie- und Handelsstandort. Die Stadt, die lange Zeit das Machtzentrum des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation und Residenz der Habsburger war, besticht durch seine Vielzahl an architektonischen Zeugnissen aus dem Mittelalter (wie dem gotischen Stephansdom) und langen Promenaden mit Palästen und Gebäuden aus dem Barock, der Neogotik und der Neoklassik (Staatsoper, Parlament, Rathaus, Kunsthistorisches Museum, Burgtheater). An der Schnittstelle zwischen romanischer, germanischer, magyarischer und slawischer Welt hat Wien bereits sehr früh ein überschäumendes Kulturleben entwickelt. Als Schaffensstätte großer Denker, Schriftsteller (Freud, Wittgenstein, Zweig) und Komponisten (Mozart, Strauss), ist der Name „Wien“ auch heute noch eng mit den Namen dieser großen Persönlichkeiten verbunden.
 
 

Skilaufen

 
Ski Autriche

Piste de ski Autriche
©ANTO/ Mayer
Das österreichische Staatsgebiet besteht zu drei Vierteln aus Bergen. Skifahren ist demzufolge ein wesentlicher Bestandteil der österreichischen Tradition. Es ist jedoch weit mehr als nur ein gewöhnlicher Sport, sondern vielmehr eine richtiggehende Lebensart. Die österreichischen Alpen bedecken ca. 60 % der Landesfläche, und dank der günstigen Klimaverhältnisse gibt es in Österreich insgesamt mehr als tausend Winterskiorte mit 22.000 Pistenkilometern und 16.000 Loipenkilometern. Im Sommer wie im Winter locken hier die schönsten Skipisten, Loipen und Wanderwege. Sowohl Anfänger als auch Könner kommen hier voll auf ihre Kosten. Diese Zauberwelt des Pulverschnees hat Österreich zur Wiege großer Meister wie Toni Sailer, Karl Schranz, Annemarie Moser-Pröll, Franz Klammer, Petra Kronberger und nicht zu vergessen natürlich auch von „Herminator“ Hermann Maier und Benjamin Raich gemacht.
 
 

Die Musik

 
Österreich und Musik sind fast untrennbar. Bedeutende Musiker wie Mozart, Schubert, Haydn oder Strauß, Mitglied der Strauss-Dynastie, haben zu diesem musikalischen Aufschwung wesentlich beigetragen. Auch heute finden noch zahlreiche Veranstaltungen statt, wie z.B. das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das den hohen Stellenwert der Musik in Österreich aufzeigt.
.

Schon gewusst?

 
Die Croissants
Liebhaber von Croissants werden wahrscheinlich erstaunt sein zu erfahren, woher dieses Gebäck in Wirklichkeit stammt. In einer Nacht im Jahre 1683 hörten österreichische Bäcker bei ihrer Arbeit den türkischen Feind herannahen. Sie schlugen Alarm und ermöglichten es den österreichischen Truppen damit, den Feind aus Wien zu vertreiben. Als Symbol des Sieges kreierten sie dieses Gebäck, dessen Form an den Halbmond der Ottomanischen Flagge erinnert.
 
Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger, Gouverneur de Californie
Arnold Schwarzenegger, ehemaliger Gouverneur von Kalifornien
© 2007 State of California
Arnold Schwarzenegger, der berühmte Terminator-Schauspieler und ehemalige Gouverneur von Kalifornien, stammt ebenfalls aus Österreich. Er wurde am 30. Juli 1947 in Graz, in der Steiermark, geboren, wo er seit seinem fünfzehnten Lebensjahr seinen Lieblingssport betrieb: Bodybuilding.
 
Grenzen
Österreich hat den Vorteil, mit acht Ländern gemeinsame Grenzen zu haben: Mit Deutschland, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien, der Schweiz und Liechtenstein.
 
 
 
Siehe auch