Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union

 

28 Länder

 
carte_ue27In den 50er Jahren, als die Zusammensetzung und Funktionsweise der europäischen Institutionen ausgearbeitet wurde, hatte die Europäische Gemeinschaft nur 6 Mitgliedsstaaten. Seitdem fanden sieben Erweiterungen statt. Heute zählt die Europäische Union 28 Mitgliedsstaaten, die zusammen einen Raum von 508 Millionen Einwohner bilden.



Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern.
 
 

Wichtige Adressen

 
Allgemeine Informationen, Daten über die Mitgliedsländer (Geographie, Geschichte, Kultur, Wirtschaft...)

Geographische Karten
  • Internetseite Europa: Die Karten der Europäischen Union und der Mitgliedsstaaten

Nützliche Adressen für Broschüren über die Länder
 
 

Foto des Monats

Foto des Monats: Ein Foto vorschlagen

Europäische Agenda


    • 26 Juni 2017

      Internationaler Tag zur Unterstützung der Folteropfer

    • Der internationale Tag zur Unterstützung der Folteropfer ist ein Gedenktag, der am 26. Juni 2016 begangen wird. Im Jahr 1997 wurde er durch die Hauptversammlung der Vereinten Nationen (UN) beschlossen. Er wird auch Tag zur Unterstützung der Opfer der Folter genannt und erinnert an die UN-Antifolterkonvention. Diese trat am 26. Juni 1987 nach Ratifizierung durch 20 Mitgliedsstaaten in Kraft.