Besuchen Sie die europäischen Institutionen in Straßburg

 

Europäisches Parlament

 
pe
 
Europäisches Parlament
Allée du Printemps
BP 1024/F - 67070 STRASBOURG CEDEX
Tel: +33 (0)3 88 17 40 01 - Dienst der Besichtigungen
Fax: +33 (0)3 88 17 51 84
Email: epstrasbourg@europarl.europa.eu
 
Der Dienst der Besichtigungen des Europäischen Parlaments empfängt Gruppen während und außerhalb der Tagungen. Die Informationsbesuche richten sich hauptsächlich an Gruppen ab 20 Personen. Individuelle Besuche sind jedoch während der Sitzungen möglich. Die Besucheranträge sind schriftlich zu stellen. Besucher müssen mindestens 14 Jahre alt sein (es sei denn, es wurde eine Sondergenehmigung erteilt). Die Besichtigungen finden nur an Werktagen statt.

> Weitere Informationen
 
 

Europarat

 
Conseil Europe
 
Besucherdienst
Öffentlichkeitsarbeit
Europarat
F-67075 STRASBOURG Cedex
Tel: +33 (0)3 88 41 20 29
Fax: +33 (0)3 88 41 27 54
E-mail: visites@coe.int
 
Die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit bietet zwei Arten von Besuchen an: Eine allgemeine Vorstellung des Europarates und seiner Aktivitäten für Schulgruppen und die breite Öffentlichkeit sowie einen vertiefenderen Besuch, der von speziellen Konferenzen begleitet wird und für die Besucher vorgesehen ist, die Informationen über bestimmte Themenfelder erhalten möchten. Die Besuche werden nach vorheriger Reservierung beim Besucherservice organisiert. Der Europapalast ist von Montag bis Freitag für Besucher geöffnet, an Feiertagen bleibt er geschlossen.

> Weitere Informationen
 
 

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

 
cour Europeene
 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
Unité des visites
Conseil de l’Europe
67075 Strasbourg Cedex
Tel.: + 33 (0)3 90 21 52 17
Fax: + 33 (0)3 88 41 27 30
Bitte füllen Sie das Online-Formular (english)
 
Informationsbesuche am Gerichtshof sind für Gruppen ab 25 Personen möglich. In der Regel werden solche Besuche für ein juristisches Fachpublikum und Studierende organisiert, aber nicht ausschließlich. Der individuelle Besuch einer mündlichen Verhandlung ist außerdem möglich, sofern ausreichend Plätze zur Verfügung stehen. Da der Gerichtshof eine große Zahl von Anfragen bekommt, wird empfohlen, den Besucherdienst mindestens zwei Monate vor dem geplanten Besuch zu kontaktieren. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und Besuche finden von Montag bis Freitag statt.

> Weitere Informationen auf Englisch:

> Kontaktformular des Gerichtshofs:
 
 
 
 

Foto des Monats

Foto des Monats: Ein Foto vorschlagen

Europäische Agenda


    • Vom 1 Juli 2016 bis zum 31 Dezember 2016

      Slowakische EU-Ratspräsidentschaft

    • Die slowakische EU-Ratspräsidentschaft beginnt ab den 1. Julli 2016 bis ende Dezember 2016.
      Die Ratspräsidentschaft, also der Vorsitz im Rat der Europäischen Union, wird von den Mitgliedstaaten turnusmäßig für jeweils sechs Monate wahrgenommen. Die Reihenfolge der Länder wird vom Rat einstimmig festgelegt.
    • Vom 4 Juli 2016 bis zum 7 Juli 2016

      Plenarsitzung des Europäischen Parlaments

    • Die Plenartagungen gehören zu den wichtigsten Aspekten der Arbeit des Europäischen Parlaments und bilden den Abschluss der legislativen Arbeit, die in den parlamentarischen Ausschüssen sowie in den Fraktionen geleistet wird. Das Plenum ist ferner das Gremium, in dem die Vertreter der Bürger der Europäischen Union – die Europaabgeordneten – am gemeinschaftlichen Entscheidungsfindungsprozess teilnehmen und gegenüber Kommission und Rat ihren Standpunkt vertreten.

      Der jährliche Sitzungskalender des Europäischen Parlaments wird jedes Jahr vom Parlament auf Vorschlag der Konferenz der Präsidenten festgelegt. Er ist in Plenartagungen und Sitzungen untergliedert.

      Der Sitzungskalender umfasst 12 viertägige Plenartagungen in Straßburg und 6 zweitägige Plenartagungen in Brüssel.

    • 14 Juli 2016

      Der französische Nationalfeiertag

    • Am 14. Juli jeden Jahres feiert ganz Frankreich den Nationalfeiertag.

      Dieser Feiertag wurde im Jahre 1880 per Gesetz eingeführt und erinnert gleich an 2 wichtige Daten der französischen Geschichte. Zum einen fand am 14. Juli 1789 der Sturm auf die Bastille statt, der das Ende des Absolutismus in Frankreich einläutete. Ein Jahr später, am 14. Juli 1790,
      feierte man die Fête de la Féderation, bei der die Abgeordneten aller Departments und Tausende Franzosen zusammenkamen um sich feierlich zu versöhnen.